Ludwig Geiger-Bibliothek

Ludwig Geiger (1848-1919), war Literatur- und Kulturhistoriker mit den Forschungsschwerpunkten Literatur der Renaissance, Humanismus, Spätromantik und Theatergeschichte. Als Sohn des Rabbiners Abraham Geiger in Breslau geboren, war seine Wirkungsstätte Berlin, wo er als Repräsentant der jüdischen Gemeinde als auch in politischen Ämtern aktiv war.

Die Bibliothek umfasst 7300 Bände, davon 1500 Bände zur Goetheforschung.