Veranstaltungen

 

Neben Konferenzen, Tagungen und Colloquien veranstaltet das Moses Mendelssohn Zentrum Vortragsreihen, präsentiert neu erschienene Bücher und stellt seine Forschungsergebnisse der Öffentlichkeit vor.

Zunehmend gehören auch Ausstellungsprojekte zu den Aktivitäten des Hauses, denn es ist uns ein Anliegen, breite Kreise der Gesellschaft zu erreichen.

Zu all den genannten Veranstaltungen sind neben Fachkolleginnen und -kollegen daher auch immer interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

2018

Mittwoch, 19.12.2018

Pädagogische Strategien in der Jugendarbeit

Im Rahmen der Ringvorlesung 
'Populismus – Popkultur – Pädagogik'

Vortrag und Diskussion mit Silke Baer

Weiterlesen …

Mittwoch, 05.12.2018

Autoritäre Dynamiken – rechtsextreme Einstellung in Deutschland 2018

Im Rahmen der Ringvorlesung 
'Populismus – Popkultur – Pädagogik'

Vortrag und Diskussion mit PD Dr. phil. Oliver Decker

Weiterlesen …

Mittwoch, 28.11.2018

Workshop zu Antisemitismus in Europa am 28. November 2018

Im Angesicht des Attentats auf die Synagoge in Pittsburgh stellt sich nicht nur in den USA sondern auch in Europa die Frage der Gefährdung der jüdischen Gemeinden und jüdischen Lebens. Anschläge auf Synagogen, antisemitisch motivierte Morde, Attacken gegen Juden auf der Straße: Die Zahl antisemitischer Straftaten nimmt in vielen europäischen Ländern seit Jahren zu oder bewegt sich nunmehr auf hohem Niveau. Hinzu kommt ein immer aggressiverer Verbalantisemitismus im öffentlichen Raum und insbesondere in sozialen Medien. Empirische Untersuchungen zeigen, dass das Sicherheitsgefühl europäischer Juden signifikant abgenommen hat. Wie gefährlich und stark ist der Antisemitismus heute? Wie ist auf die derzeitige Bedrohungslage zu reagieren? Wie sicher sind Juden heute in Europa?

 Um den Anstieg antisemitischer Gewalt und die Sicherheitsbedürfnisse der jüdischen Gemeinden in Europa zu diskutieren veranstaltet die Moses Mendelssohn Stiftung einen Forschungs-Workshop, der Experten zusammenführt und notwendige Forschungskooperationen in diesem Feld ebenso diskutiert wie politische Erfordernisse. Der Workshop findet am 28. November 2018 bei der Moses Mendelssohn Stiftung in Berlin statt.

 Konferenzprogramm

 28. November 2018

 17:00   Eröffnung, Prof. Dr. Julius H. Schoeps, Direktor, Moses Mendelssohn Stiftung

 17:15   Prof. Dr. Julius Schoeps, Direktor, Moses Mendelssohn Stiftung und Moses Mendelssohn Zentrum und Professor für Europäisch-Jüdische Studien: Alter und Neuer Antisemitismus – Politische und gesellschaftliche Herausforderungen

 18:00   Prof. Dr. Shlomo Shpiro, Director - The Europa Institute, Bar-Ilan University, Israel, and Chair in Security and Intelligence Studies: The Security of Jewish Communities in Europe - Protection, Crisis Management and Communication

 18:45   Prof. Dr. Lars Rensmann, University of Groningen, Geschäftsführender Direktor, Department of European Languages and Cultures und Professor für Europäische Politik und Gesellschaft, Niederlande: Aktueller Antisemitismus und die Sicherheit der Juden in Europa

 19:30   Diskussion

 

 The Return of Anti-Semitic Violence: How Safe Are Jews in Europe?

 The murderous attack on the synagogue in Pittsburgh demonstrates again the threats which Jewish communities must confront all over the world. Over the past year, the number of anti-Semitic attacks and incidents, in Europe as well as in the United States, has risen considerably. The problem of rising anti-Semitism is further exacerbated by 'verbal anti-Semitism' in the public discourse in many countries. Jewish communities all over Europe struggle to come to terms with the increased level of threat on the one hand, and the need not only for security measures but for political, public and media activities to counter this dangerous trend.

In order to discuss the rising anti-Semitic violence and the security needs of Jewish communities in Europe, the Moses Mendelssohn Foundation convenes an experts research workshop, bringing together leading experts in the field to discuss the challenges and explore potential research cooperation in this field. The research workshop will take place on 28 November 2018 in Berlin. The European Commission has recently published its Call for Projects under the Horizon2020 Security program. This workshop will be an excellent opportunity to initiate, discuss and plan cooperation in this program as well.

Conference program

 28 November 2018

 17:00   Opening

 17:15   Prof. Julius Schoeps, Director - Moses Mendelssohn Foundation and Moses Mendelssohn Center of European-Jewish Studies: Old and New Antisemitism - Challenges on the Political and Societal Levels

 18:00   Prof. Shlomo Shpiro, Director - The Europa Institute, and Chair in Security and Intelligence Studies, Bar-Ilan University, Israel: The Security of Jewish Communities in Europe - Protection, Crisis Management and Communication

 18:45   Prof. Lars Rensmann, Director - Department of European Languages and Cultures, Professor of European Politics and Society, University of Groningen,  the Netherlands: Antisemitismus and the Security of Jews in Europe

 19:30   Discussion

           

 

 

 

 

 

Weiterlesen …

Mittwoch, 21.11.2018

Grauzonen und rechte Lebenswelten in der Rockmusik

Im Rahmen der Ringvorlesung 
'Populismus – Popkultur – Pädagogik'

Vortrag und Diskussion mit Michael Weiss

Weiterlesen …

Mittwoch, 07.11.2018

Erinnerungskultur unter Druck von rechts

Im Rahmen der Ringvorlesung 
'Populismus – Popkultur – Pädagogik'

Vortrag und Diskussion mit Dr. Matthias Heyl 

Weiterlesen …

Mittwoch, 24.10.2018

Autoritarismus und Rechtspopulismus

Im Rahmen der Ringvorlesung 
'Populismus – Popkultur – Pädagogik'


Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Lars Distelhorst

Weiterlesen …

Donnerstag, 18.10.2018

Internationale Tagung zu Jüdischen Kulturgütern

Mit dem Thema „Jüdische Kulturgüter sichern: Möglichkeiten neuartiger Rekonstruktions- & Digitalisierungstechnologien“ beschäftigt sich die Zweite Berlin-Visegrád Konferenz, welche vom 18. bis 19. Oktober 2018 im Roten Rathaus in Berlin stattfindet.

Weiterlesen …

Mittwoch, 10.10.2018

‚Rechtspopulismus‘, Rechtsextremismus, radikaler Nationalismus – ein aktueller Überblick

Auftaktveranstaltung zur Ringvorlesung
'Populismus – Popkultur – Pädagogik'

Vortrag und Diskussion mit PD Dr. phil. Gideon Botsch

Weiterlesen …

Sonntag, 16.09.2018

Shoah Filmtage im Berliner Babylon

Vollständiges Programm

In Zusammenarbeit mit dem Moses Mendelssohn Zentrum, der Berliner Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld lädt das Berliner Filmtheater „Babylon“ am 16., 19. und 22. September 2018 zu Shoah-Filmtagen ein.

Weiterlesen …

Sonntag, 17.06.2018

Konferenz zu Postcolonial-Studies und Zionismus-Historiographie

Zu einer internationalen Konferenz zum Thema „Uneingestandene Verwandtschaftsverhältnisse: Postcolonial Studies und die Historiographie des Zionismus“ lädt die Martin Buber Professur für Jüdische Religionsphilosophie (Goethe-Universität Frankfurt am Main) in Kooperation mit Derek J. Penslar, Samuels Zacks Professor of European Jewish History an der University of Toronto, für den 17. bis 19. Juni 2018 nach Frankfurt am Main ein.

Weiterlesen …

Montag, 28.05.2018

Buchlesung mit Herbert Lackner am 28. Mai

Zu einer Buchlesung mit dem Publizisten Herbert Lackner laden am Montag, dem 28. Mai 2018, um 19:30 Uhr, das Österreichische Kulturforum Berlin und das MMZ in die Österreichische Botschaft in Berlin, Stauffenbergstrasse 1, ein.

Weiterlesen …

Donnerstag, 03.05.2018

Buchvorstellung "Frauen und Ustasha"

Am Donnerstag, 3. Mai, 19 Uhr stellt Martina Bitunjac im Potsdamer Lepsiushaus (Große Weinmeisterstraße 45, Potsdam) ihr kürzlich erschienenes Buch "Verwicklung. Beteiligung. Unrecht. Frauen und die Ustasa-Bewegung" vor.

Weiterlesen …

Dienstag, 17.04.2018

Buchvorstellung "Zeitalter der Genozide" in Berlin am 17. April

Zu einer Diskussionsveranstaltung "Forschen im Zeitalter der Genozide" mit integrierter Buchvorstellung wird am 17. April 2018, 19 Uhr, in die Berliner Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8, Berlin-Kreuzberg, eingeladen.

Weiterlesen …

Montag, 16.04.2018

Fachtagung " Deutsche Gewerkschaften und Israel"

Zu einer gemeinsamen Fachtagung zum Thema "Deutsche Gewerkschaften und Israel" laden das Moses Mendelssohn Zentrum und die Hans-Böckler-Stiftung am 16. und 17. April 2018 nach Berlin ein.

Weiterlesen …

Montag, 15.01.2018

Workshop zu Paul de Lagarde

Gemeinsam mit dem Seminar für Ägyptologie und Koptologie der Georg-August-Universität Göttingen führt das MMZ am 15. und 16. Januar 2018 einen Workshop zur wissenschaftsgeschichtlichen Erschließung des Nachlasses von Paul de Lagarde in Göttingen durch.

Weiterlesen …