2018

Hugo Simon: Vom roten Bankier zum grünen Exilanten

Der Bankier und Mäzen Hugo Simon (1880–1950), heute fast vergessen, war eine der Schlüsselfiguren des Berliner Lebens der Zwischenkriegszeit. Die Vielfalt seiner kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Interessen und des damit verbundenen Engagements ließen Hugo Simon zum Mittelpunkt eines einzigartigen Netzwerks werden.

Weiterlesen …

Vortragsreihe "Das ungelöste Problem"

Im Wintersemester 2018/19 lädt das Moses Mendelssohn Zentrum Potsdam zu einer Vortragsreihe "Das ungelöste Problem: Judenfeindschaft in Europa gestern und heute" ein.

Weiterlesen …

Ringvorlesung: 'Populismus – Popkultur – Pädagogik'

An zwölf Terminen analysieren renommierte Fachleute die gegenwärtige autoritäre Formierung aus unterschiedlichen Perspektiven und mit einem besonderen Augenmerk auf pädagogische und popkulturelle Aspekte. Die Ringvorlesung wird organisiert vom Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien und von der Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam und findet vom 10. Oktober 2018 bis 22. März 2019 statt. Der Eintritt ist frei.

Alle Informationen finden sich unter: http://www.ringvorlesungpotsdam.de

Weiterlesen …

Mendelsohn Ausstellung in Essen

Zu einer Vernissage mit Vortrag lädt am Mittwoch, 12. September 2018, 19 Uhr, die Alte Synagoge Essen ein.

 

Weiterlesen …

EJGF-Studie zu Reden bei den Cottbuser „Zukunft Heimat“-Kundgebungen

Der Verein „Zukunft Heimat“ demonstriert seit einem Jahr in Cottbus gegen die Flüchtlingspolitik in der Stadt und in Deutschland. In einer aktuellen Studie der Emil Julius Gumbel Forschungsstelle des Moses Mendelssohn Zentrums werden die Redebeiträge bei diesen Kundgebungen zwischen Mai 2017 und Februar 2018 untersucht.

Weiterlesen …

EJGF-Studie – Flüchtlingsfeindliche Proteste im Jahr 2017

Die rechtsextremen und flüchtlingsfeindlichen Mobilisierungen im Land Brandenburg hielten im Jahr 2017 an.

Weiterlesen …