Prof. Dr. Julius H. Schoeps zur aktuellen Situation

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Corona-Krise zwingt leider auch das Moses Mendelssohn Zentrum, den gewöhnlichen Forschungs-, Lehr- und Servicebetrieb vor Ort stark einzuschränken. Tagungen, Vorträge, Lehrveranstaltungen und Fachberatungen sind im Haus derzeit nicht möglich. Auch die für Sommersemester 2020 geplante Ringveranstaltung "Gesellschaft und Judentum heute" konnte (noch) nicht starten. Unsere Bibliothek bleibt für Besucher vorerst geschlossen, und unsere Wissenschaftler/-innen können ihre Forschungen und Studien aktuell nur im Home Office und online fortsetzen. Anfragen direkt an das MMZ werden aber natürlich nach wie vor telefonisch (0331 - 280 940) und per Email (moses@mmz.uni-potsdam.de) entgegengenommen.

In der Zwischenzeit arbeiten unsere Mitarbeiter/-innen an ihren jeweiligen Studien und Publikationen vom Home Office aus intensiv weiter, in der Hoffnung, eine Rückkehr zur Normalität wird in wenigen Wochen wieder möglich sein. Wir wünschen Ihnen allen viel Kraft und gute Nerven! Bleiben Sie gesund, wir freuen uns auf ein Wiedersehen nach der Krise.

Prof. Dr. Julius H. Schoeps

MMZ-Direktor

Zurück