Dr. Irit Dekel neue Gastprofessorin für Israel Studies am MMZ

 

Die Kultursoziologin Dr. Irit Dekel lehrt und forscht im Wintersemester 2019/20 als Gastprofessorin für Israel Studies des Selma Stern Zentrums am Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien in Potsdam (MMZ). Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Erinnerungspolitik, Museen und Migrationsforschung.

Zu ihren jüngsten Publikationen gehören “Subjects of Memory? Holocaust Memory in two German Historical Museums” (2016 in: Dapim: Studies on the Holocaust 30) und “A living place: On the sociology of atmosphere in home museums” (im European Journal of Cultural and Political Sociology, Juli 2017, zusammen mit Vered Vinitzky-Seroussi). Für das MMZ bietet Irit Dekel einen Kurs zu "Erinnerungskulturen in Israel und Deutschland" an der Universität Potsdam an.

Im kommenden Jahr wird sie Assistant Professorin für Germanic Studies und Jüdische Studien an der Indiana University in Bloomington (USA). 

 

Zurück