George-Film und Diskussion zu sowjetischen Speziallagern

George-Film und Diskussion zu sowjetischen Speziallagern (15. September, 18 Uhr)

Sowjetischen Speziallagern, die nach Kriegsende 1945 in Ostdeutschland - und damit auch in einigen Orten in Brandenburg - errichtet wurden, widmet sich am kommenden Dienstag (15. September 2015) eine Gemeinschaftsveranstaltung von Filmmuseum Potsdam, MMZ und der Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD). Um 18 Uhr wird im Filmmuseum Potsdam, Breite Straße 1 A, der Film "George" (Dtld., 2013) gezeigt. Im Anschluss diskutieren die Historiker Dr. Bettina Greiner und Dr. Enrico Heitzer – moderiert von der brandenburgischen Aufarbeitungsbeauftragten Ulrike Poppe - über die Geschichte und Bedeutung der sowjetischen Spezialllager, die teilweise bis zum Februar 1950 existierten. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

Ort: Filmmuseum Potsdam

Zurück