Prof. Dr. Julius H. Schoeps

geb. 1942 in Djursholm/Schweden

1948 Rückkehr mit den Eltern aus dem schwedischen Exil in das Nachkriegsdeutschland.

Studium der Geschichte, Geistesgeschichte, Politik- und Theaterwissenschaft in Erlangen und Berlin

1973 Habilitation

1974-1991 Professor für Politische Wissenschaft und Direktor des Salomon Ludwig Steinheim-Instituts für deutsch jüdische Geschichte an der Universität/ Gesamthochschule Duisburg

1991-2007 ord. Professor für Neuere Geschichte, seit 2007 Professor Emeritus

seit 1991 Direktor des Moses Mendelssohn Zentrums für europäisch-jüdische Studien an der Universität Potsdam

1993-1997 nebenamtlich Gründungsdirektor des Jüdischen Museums der Stadt Wien. Gastprofessuren in New York, Oxford, Seattle, Tel Aviv und Budapest

seit 1984 Vorsitzender der Gesellschaft für Geistesgeschichte

Forschungen und Veröffentlichungen zur politischen Ideen- und Geistesgeschichte sowie zur deutsch-jüdischen Geschichte

Prof. Dr. Julius H. Schoeps