Pressekonferenz zur Bibliothek Verbrannter Bücher

Am 9. Mai 2008 um 11 Uhr

im Deutschen Historischen Museum (Kino im Zeughaus)
Unter den Linden 2, Berlin

Programm:

Präsentation des Archivfilms von der Bücherverbrennung auf dem Berliner Opernplatz

Eröffnung
Prof. Dr. Julius H. Schoeps (Direktor des Moses Mendelssohn Zentrums für europäisch-jüdische Studien, Potsdam)

Grußworte
Prof. Dr. Johanna Wanka (Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg)

Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph Markschies (Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin)


Vorstellung der „Bibliothek verbrannter Bücher“
Prof. Dr. Julius H. Schoeps

Überreichung der ersten zehn Bände der „Bibliothek verbrannter Bücher“ an Schülerinnen und Schüler des Erich-Höppner-Gymnasiums (künftig: Heinz-Berggruen Gymnasium) und des Einstein-Gymnasiums Potsdam

Bericht eines Zeitzeugen
Dr. Hans Keilson (Schriftsteller und Psychologie)

Zur Fortsetzung des Editionsprojektes
Dr. hc. mult. W. Georg Olms (Geschäftsführer des Olms Verlages, Hildesheim)

Anmeldungen zum Pressegespräch an tress@uni-potsdam.de

Bibliothek Verbrannter Bücher.jpg

Zurück