Julius H. Schoeps erhält brandenburgischen Verdienstorden

Am 13. Juni 2014 erhielt Professor Schoeps, im Rahmen einer Feierstunde in der Staatskanzlei, von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) den Verdienstorden des Landes Brandenburg „Roter Adler“. Damit wurde das jahrzehntelange erfolgreiche Wirken von Professor Schoeps beim Aufbau des Moses Mendelssohn Zentrums, der Jüdischen Studien als auch des Zentrums Jüdische Studien Berlin-Brandenburg gewürdigt.

Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) mit Verdientsordenträger Julius H. Schoeps

Zurück