Dreyfus-Ausstellung im Deutschen Panzermuseum Munster

Bearbeitung: Elke-Vera Kotowski

Ausstellungseröffnung am 19. März 2009 im Deutschen Panzermuseum Munster

Die Affäre um den jüdischen Hauptmann in der franzöischen Armee am Ende des 19. Jahrhunderts ist bis heute ein Markstein in der europäisch-jüdischen Geschichte.

Anlässlich des 70. Todesjahres von Hauptmann Alfred Dreyfus’ (2005) und es 100. Jahrestages seiner Rehabilitation (2006) hat das Moses Mendelsohn Zentrum (MMZ) Potsdam in Kooperation mit der Beitler Collection an der University of Pennsylvania eine Wanderausstellung konzipiert, die Einblicke in die tief greifenden Auswirkungen bietet, die diese Affäre auf Politik und Gesellschaft des fin de siècle in Frankreich, Europa und der Welt hatte. Dabei stehen Personen aus dem Militär, der Politik und der Justiz ebenso im Mittelpunkt wie Journalisten, Schriftsteller und Künstler.

Die Schirmherrschaft für dieses Projekt, das auf der Sammlung der Amerikanerin Lorraine Beitler basiert und unter Mitarbeit von Studenten der Universität Potsdam und der Freien Universität Berlin entstanden ist, haben u. a. der Verteidigungsminister a.D. Dr. Peter Struck und der Innenminister des Landes Brandenburg, Herr Jörg Schönbohm übernommen.

 

Deutsches Panzermuseum Munster

Dreyfus-Ausstellung im Deutschen Panzermuseum Munster
Dreyfus-Ausstellung im Deutschen Panzermuseum Munster

Zurück