Deutsches Zentrum Kulturgutverluste fördert neues Projekt des MMZ

Seit Mai 2016 fördert das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste ein Projekt des Moses Mendelssohn Zentrums zur Standortermittlung von Kunstobjekten der während der NS-Zeit von der Gestapo beschlagnahmten Kunstsammlung von Felix und Marie Busch, geb. von Mendelssohn-Bartholdy, insbesondere zum Auffinden in öffentlich-rechtlichen Einrichtungen.

 

Deatillierte Informationen zu diesem Projekt finden Sie hier: 

http://www.kulturgutverluste.de/de/component/k2/item/399-moses-mendelssohn-zentrum-potsdam

 

Zurück