Europäisch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte

Der breit angelegte Forschungsbereich europäisch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte bietet die Möglichkeit, geistesgeschichtliche Fragestellungen interdisziplinär und transregional zu untersuchen. Der bedeutende Beitrag des Judentums zum kulturellen Leben in Europa, sei es in der Musik, der bildenden Kunst und der Literatur, sei es als Sammler oder Mäzenaten, deutet bereits die Themen- und Methodenvielfalt dieses Schwerpunktes an. Dabei ist allen Untersuchungen die Frage immanent, inwieweit Kultur als das Vehikel des Assimilations- und Emazipationsprozesses zu verstehen ist.