Jüdisches Leben in Brandenburg- Methodensammlung für Lehrkräfte

Bearbeitung: Svenja Perlitz / Larissa Marleen Weber
Jüdisches Leben in Brandenburg - Methodensammlung für Lehrkräfte
Hrsg. Larissa Weber

Im Zuge der Ausstellung "Jüdisches Leben in Brandenburg" wurde die Methodensammlung für Lehrkräfte zum Thema jüdisches Leben in Brandenburg erarbeitet. Diese wurde durch das Leo Baeck Programm des Leo Baeck Instituts in Frankfurt am Main gefördert.

Sie ist gedacht für Lehrkräfte, die das Thema gerne in ihrem Unterricht behandeln möchten. Ziel der Sammlung ist es, Schüler/innen aus Brandenburg für die deutsch-jüdische Geschichte ihres Bundeslandes zu interessieren und Impulse für die weitere Erforschung der Thematik in ihrer Region zu vermitteln. Bei der Auswahl der Methoden war es wichtig, jüdische Geschichte nicht nur im Zusammenhang mit dem Nationalsozialismus zu behandeln. Dank der Arbeit mit Bildern, Biografien oder der lokalen Ausprägung einiger Methoden soll den Schüler/innen die Möglichkeit geboten werden, die Vielfalt jüdischer Geschichte und jüdischen Lebens bis heute kennen zu lernen. Zielgruppe der Methoden sind Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren.

 

Zurück