Helen Thein, M.A.

Vita

geb. 1969. 1986-1988 Ausbildung zur Bibliotheksfacharbeiterin, danach Berufstätigkei

1995-1997 Abitur am Berlin Kolleg

1998-2004 Studium der Gender Studies und Jüdische Studien in Berlin und Potsdam

2005-2008 Stipendiatin des Graduiertenkollegs Makom, promoviert zu Simone Weil

Seit 2008 Mitarbeiterin der Boehlich-Bibliothek am Moses Mendelssohn Zentrum

 

Publikationen - Helen Thein, M.A.

 

Buch


(hg. mit Michal Kümper, Barbara Rösch, Ulrike Schneider) Makom. Orte und Räume im Judentum. Real. Abstrakt. Imaginär. Essays. Hildesheim: Olms, 2007. (Haskala – wissenschaftliche Abhandlungen; 35)

Aufsätze


„Die Schindergäßchen der Kritik“. Die Bibliothek von Walter Boehlich (1921-2006). In: Sünje Prühlen u.a. (Hg.): Sammler und Bibliotheken im Wandel der Zeiten. Frankfurt am Main: Klostermann-Verlag, 2010 [im Druck] (= Sonderband der Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. 99).

Botschaften. Susan Sontags Auseinandersetzungen mit Simone Weil und die Spuren ihrer Freundschaft mit Susan Taubes. In: Jan Engelmann, Christine Holste, Richard Faber (Hg.): Leidenschaft der Vernunft. Die öffentliche Intellektuelle Susan Sontag. Würzburg: Könighausen und Neumann, 2010, S. 29-48.

(mit Thomas Macho) Nachwort. In: Simone Weil: Anmerkung zur generellen Abschaffung der politischen Parteien. Zürich; Berlin: diaphanes, 2009, S. 37-48.

(mit Helmut Peitsch) Walter Boehlich (1921-2006). „Wer nicht las, galt nicht“. In: Ines Sonder, Karin Bürger, Ursula Wallmeier (Hg.): „Wie würde ich ohne Bücher leben und arbeiten können?“ Privatbibliotheken jüdischer Intellektueller im 20. Jahrhundert. Berlin: Verlag für Berlin-Brandenburg, 2008, S. 83-112.

Das Rätsel um Susan Taubes. Eine Spurensuche. In: ZRGG (2007) H. 4, S. 371-380.

Ortlosigkeit. Simone Weils Konzept der „Einwurzelung im Ortlosen“. In: Makom. Orte und Räume im Judentum. Hildesheim: Olms, 2007, S. 193-201.

Presseartikel


"Die hebräische Tradition ist mir fremd". Zum 100. Geburtstag der französischen Philosophin Simone Weil. In: dialog (2009) H. 42, S. 3.

Unbedingt. Vor 100 Jahren wurde Simone Weil geboren. In: Freitag (2009) H.5, S. 11. http://www.freitag.de/2009/05/09051102.php

Unbedingt. Zum 100. Geburtstag von Simone Weil: Die französische Philosophin bezog Denken und Handeln konsequent aufeinander. In: Potsdamer Neueste Nachrichten, 4.2.2009. http://www.pnn.de/campus/155238

Konferenzberichte


Wider den Zeitgeist. Internationales Symposion anlässlich des 100. Geburtstages von Hans-Joachim Schoeps (1909-1980). 50. Jahrestagung der Gesellschaft für Geistesgeschichte. 30.10.2008-01.11.2008, Potsdam. In: H-Soz-u-Kult, 19.12.2008, http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungsberichte/id=2433

Geteilte Erinnerung? Faschismus und Krieg im europäischen Kontext 1950. In: Zeitschrift für Germanistik (2007) H. 3, S. 668-669.

Rezensionen


Atemhauch der Heiligkeit? Publikationen über Simone Weil anlässlich ihres 100. Geburtstages. In: ZRGG (2009) H. 4, S. 398-402.

[Sammelrezension zu Simone Weil]. In: Das Argument (2009) H. 284, S. 965-967.

Charles Jacquier (Hg.), Lebenserfahrung und Geistesarbeit. Simone Weil und der Anarchismus, Nettersheim: Graswurzelverlag 2006. In: ZRGG (2007) H. 4, S. 189-191.

Projekte - Helen Thein, M.A.

 

Erschließung der Walter Boehlich-Bibliothek

Erstellung einer Walter Boehlich-Bibliographie

Vorträge - Helen Thein, M.A.

 

20.5.2010 „Die Schindergäßchen der Kritik“. Die Bibliothek von Walter Boehlich (1921–2006), Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, im Rahmen der Konferenz „Sammler und Bibliotheken im Wandel der Zeiten“

15.4.2010: „Diese Wortzusammensteller“. Simone Weils kritische Analyse der Funktion von Intellektuellen, FU Berlin, Institut für Soziologie, im Rahmen der Ringvorlesung „Was ist ein Intellektueller?“

8.12.2009: „Nur was gerecht ist, ist legitim.“ Simone Weil über soziale Gerechtigkeit, Zentralbibliothek der Stadtbücherei Frankfurt am Main im Rahmen der Vortragsreihe „Gerechtigkeit, von Philosophinnen gesehen“

5.12.2009: Walter Boehlichs Bücher. Eine Führung durch die (Nachlass-)Bibliothek, Stadt- und Landesbibliothek Potsdam, im Rahmen der Konferenz „Walter Boehlich. Kritiker“

9.9.2009: Anmerkung zur allgemeinen Abschaffung der politischen Parteien. Zur politischen Publizistik von Simone Weil, Landeszentrale für politische Bildung Brandenburg

8.1.2007: Religion versus Nation. Das Problem von Universalismus und Partikularismus in Simone Weils Einwurzelungskonzept, Makom-Kolloquium

30.6.2006: „Eine Last auf meiner Seele“. Die Simone Weil-Rezeption in der deutschsprachigen Literatur von 1952 bis 1992, Doktorandenkolloquium von Prof. Thomas Macho / HU-Berlin [und 10.7.2006 Makom-Kolloquium]

24.10.2005: „On the Religious Use of Tyranny“. Susan Taubes Beschäftigung mit Simone Weil, Makom-Kolloquium [und 27.1.2006 Doktorandenkolloquium von Prof. Thomas Macho / HU-Berlin]

11.4.2005: Einwurzelung im Ortlosen: Antijudaismus im Denken von Simone Weil, Makom-Kolloquium