Zionismus und Geschichte des Staates Israel

In der Erforschung der Geschichte des Staates Israel spielt auch die Geschichte des Zionismus als Grundlage für das Verständnis der israelischen Gegenwart eine wichtige Rolle.

So beschäftigen sich die Forschungsprojekte des MMZ sowohl mit der historischen Analyse als auch mit den gegenwärtigen Auswirkungen der zionistischen Kultur - so beispielsweise das Forschungsprojekt über die Architektur jeckischer Herkunft.

 

Lotte Cohn (1893–1983) und die Anfänge deutsch-jüdischer Architektur- und Siedlungskonzeptionen

Deutsch-jüdische Architekten und Stadtplaner waren maßgeblich an den ersten Architektur- und Siedlungskonzeptionen bei der Errichtung einer neuen „jüdischen Heimstätte“ in Palästina am Beginn des 20. Jahrhunderts beteiligt. [mehr ... ]

Herzls Utopie - Israels Gegenwart. Herzls Israel-Bild in seinem Roman Altneuland

1902 verfasste Theodor Herzl einen utopischen Roman unter dem Titel "Altneuland. Wenn Ihr wollt, ist es kein Märchen". Darin beschreibt er seine Vorstellungen, wie einst der Staat Israel aussehen könnte. [mehr ... ]