Dialog 2017

MOSES MENDELSSOHN AKADEMIE • MOSES MENDELSSOHN STIFTUNG • 
MOSES MENDELSSOHN ZENTRUM

 

Potsdam 1/2017, Heft 74

  • Auseinandersetzung mit rechten Gefährdungen der Demokratie
    Die »Emil Julius Gumbel Forschungsstelle« hat ihre Arbeit mit einem erweiterten Team aufgenommen Streben nach Emanzipation?
  • »Hilfreiche Kontrapunkte«
    Eine internationale Konferenz des MMZ beleuchtete in Berlin das Verhältnis Iran – Israel – Deutschland
  • di_OdE – Digitale Objekte des Exils
    Projektvorstellung mit Eckschrank: Die virtuelle Sicherung kulturellen Erbes in Süd- und Mittelamerika
  • Gustav Landauer – ein jüdischer Intellektueller?
    Der Anarchist im Fokus der jüdischen Geistes- und Kulturgeschichte
  • Es werde Licht
    Die originalgetreue Wiederherstellung der historischen Lampen der Halberstädter Synagoge kommt voran
  • »In den Müggelbergen, muss ich an meinen Vater denken…«
    Finissage der Ausstellung »Untertauchen. Übrigbleiben« von Silvia Dzubas
  • Von MMA bis MMZ
    - Rückschau auf jüdische Geschichte in Wilna
    - Eine schreibende Architektin in Israel
    - Wertvoller Neuzugang in Halberstadt

 

Potsdam 2/2017, Heft 75

  • Besuch aus Guatemala und Holland
    In der Berliner Fasanenstraße ist der Gabriele-Tergit-Salon eröffnet worden
  • Ein Angriff auf die freie Wissenschaft
    Die Central European University (CEU) in Budapest ist existentiell bedroht
  • Von Bitola bis Thessaloniki
    Jüdische Geschichte auf dem Balkan war das Thema einer internationalen Konferenz in Split
  • Strategien für die Promotion
    Zweite Klausurtagung des Ludwig Rosenberg Kollegs in Halberstadt
  • Das Exil als Kontinuitätsbruch und Konfliktfeld
    Siegfried Aufhäuser: Politische, gewerkschaftliche und persönliche Koordinatenverschiebungen nach 1933
  • Die Klaussynagoge als jüdisches Lehrhaus
    Das Ernst-Ludwig-Ehrlich-Studienwerk war zu Gast in Halberstadt
  • Von MMA bis MMZ
    - Gratulation zum 75. Geburtstag!
    - Gastprofessur Israel Studies verlängert
    - Rechtsextremer »Etikettenschwindel«
    -  Eine Großstadtchronistin der Weimarer Republik
    - Zakhor-Ausstellung in Jerusalem

 

Potsdam 3/2017, Heft 76

  • Die „Langen Männer“ aus Costa Rica
    Ein Reisebericht von der Spurensuche nach Objekten des Exils
  • „A Century after Balfour“
    Eindrücke von der Jahrestagung der Association for Israel Studies an der Brandeis University
  • 900 Panels am Mount Scopus
    In Jerusalem tagte der World Congress of Jewish Studies – das MMZ war dabei
  • Die Räume des Hugo Simon
    Ein Ausstellungs- und Publikationsprojekt von Anna-Dorothea Ludewig und Rafael Cardoso
  • Ein Zusammengehen ohne Zusammenkommen?
    Die Zeitschrift „Die Kreatur“ (1926-1930)
  • Archäologisches Grabungsprojekt in Halberstadt
    Die wesentlichen Architekturdetails einer 1897 errichteten Trauerhalle konnten freigelegt werden
  • Von MMA bis MMZ
    - Themenheft über Wilhelm von Humboldt
    - Judaica-Portal Berlin-Brandenburg online
    - Holzman-Nachlass im MMZ 

 

Potsdam 4/2017, Heft 77

  • Ein toleranter Vermittler
    Die diesjährige Moses Mendelssohn Medaille ging an den Künstler Heinz Mack
  • „Durch die Kunst des Orients beeinflusst…“
    Auszüge aus der Dankesrede von Heinz Mack, gehalten in der Staatsbibliothek zu Berlin
  • NS-Raubkunst in den deutschen Museen
    Studie zur Sammlung Marie Busch, geb. von Mendelssohn-Bartholdy, belegt dubiose Versteigerungen von 1940
  • „Es ist fast unmöglich, über anderes zu schreiben“
    Das Europa der Zwischenkriegszeit aus der Perspektive jüdischer Sozialistinnen und Sozialisten aus Osteuropa
  • Katalog der Kostbarkeiten
    Inventar der Halberstädter Synagoge wird rekonstruiert
  • Von MMA bis MMZ
    - Kooperation mit argentinischen Institutionen
    - Die Baumeisterin mit der Schreibmaschine
    - Forschungsbericht der Jahre 2015 bis 2017
    - Ausstellung zum Thema „Der Traum vom Fliegen“