Dialog 2005, Hefte 1 bis 4

MOSES MENDELSSOHN STIFTUNG • MOSES MENDELSSOHN ZENTRUM •
MOSES MENDELSSOHN AKADEMIE

 

Potsdam 4/ 2005, Heft 29

  • Potsdam in Poughkeepsie, NY
    Brandenburger Studenten auf Exkursion durch die USA/ Irene Diekmann
  • Herausragende Beiträge auf allen Gebieten
    Die Mendelssohns als Unternehmer und Bankiers/Ein neues Projekt am MMZ
  • Erhalten, Erforschen, Sanieren
    Die Moses Mendelssohn Stiftung unterstützt Lehrgrabungen von Studenten an der Halberstädter Synagoge/ Karl Bernhard Kruse
  • Indes, die Mischung ist schon ungewöhnlich
    Die Laudatio von Prof. Joachim H. Knoll zur Bundesverdienstkreuzverleihung an Prof. Julius H. Schoeps
  • Ein Regal voller verfemter und verbotener Bücher
    Das Projekt der „Bibliothek verbrannter Bücher“/ Helen Thein
  • Von MMA bis MMZ:
    Konferenz zum Philosemitismus Call for Papers
    Das MMZ wird aus Anlass des 65. Geburtstages seines Direktors Prof. Dr. Julius H. Schoeps eine internationale Konferenz zum Thema Philosemitismus in Geschichte und Gegenwart veranstalten und eine Ausstellung eröffnen...

 

Potsdam 3/ 2005, Heft 28

  • Ein neues Judentum am Horizont
    Mit den Einwanderern aus der ehemaligen Sowjetunion ändert sich auch der Alltag der jüdischen Gemeinden/ Julius H. Schoeps
  • Biowissenschaftlicher Denkstil und jüdische Identität
    Das Dissertationsprojekt der MMZ-Mitarbeiterin Veronika Lipphardt/ Veronika Lipphardt
  • Leon Pinsker, der Antisemitismus
    und die national jüdische Bewegung
  • Städtbauliche Visionen
    Ein Buch von Ines Sonder
  • Das Unbehagen im Warenhaus
    Massenkonsum und Antisemitismus in Mitteleuropa, 1870-1970
  • Identität additiv
    Treffen zum Projekt „Russische Immigration“
  • Die Kuczynskis
    Die Geschichte einer Familie
  • Die Dreyfus-Affäre: Schande und Ehre einer Demokratie
    Oberst i.G. Bertrand Louis Pfl imlin anlässlich der Ausstellungseröffnung von „J’Accuse“ - Zur Affäre Dreyfus
  • Übrigens, man sieht die schwarzen Dinger
    Die Dreyfus-Ausstellung aus studentischer Sicht
  • Von MMA bis MMZ:
    - Vortragsreihe im MMZ
    Anlässlich des diesjährigen Themas von Kulturland Brandenburg „1000 Jahre Christentum“ befasst sich das MMZ in einer Vortragsreihe mit Aspekten der deutsch-jüdischen Geschichte, vor allem der Geschichte der Juden in Brandenburg...
    - VERFEMT UND VERBOTEN
    Bücherverbrennungen in Deutschland

 

Potsdam 2/ 2005, Heft 27

  • Nachfragen
    Die Berliner OSZE-Erklärung zum Antisemitismus – und was (nicht) aus ihr geworden ist/ Julius H. Schoeps; Lars Rensmann
  • J’accuse...!
    Eröffnung der vom MMZ organisierten Dreyfus- Wanderausstellung
    in der Führungsakademie der Bundeswehr/ Christian Engelland
  • Aleksandr Abramovitsch Bejderman (*1949)
    Fellow des MMZ im Jahr 1999
  • Aleksandr Abramovitsch Bejderman (*1949)
    Fellow des MMZ im Jahr 1999/ Elke-Vera Kotowski
  • Gedenkkulturen im Vergleich: Deutschland – USA
    Studenten der Uni Potsdam und des Vassar-College in Poughkeepsie, NY werden online,
    per Video und in persönlichen Begegnungen zusammenarbeiten/ Irene Diekmann
  • Von MMA bis MMZ:
    - Die 6. Nürnberger Autorengespräche wurden von Professor Julius H. Schoeps am 7. Mai 2005 im „Dokumentationszentrum Reichsparteitage“ mit einem Vortrag zum Thema „Der Intellektuelle und seine Gegner“ eröffnet.
    - Von Nicola Schlichting ist die Studie „Öffnet die Tore von Erez Israel. Das jüdische DP-Camp Belsen 1945–1948“ im Antogo Verlag, Nürnberg erschienen. Das Buch ist unter der ISBN-Nummer 3-9806636-9-8 im Buchhandel zu erhalten.
    - Bei der am 1. Juni 2005 in Tel Aviv stattgefundenen Konferenz „The Legacy of the German-Jewish Religious and Cultural Heritage: A Basis for German-Israeli-Dialogue“, veranstaltet von der Bar Ilan University und der Konrad Adenauer Stiftung, hielt Professor Julius H. Schoeps einen Vortrag zum Thema „The German-Jewish Heritage in Germany Today“...

 

Potsdam 1/ 2005, Heft 26

  • Der verdrängte Genozid
    Armenier, Türken und ein Völkermord, für den bis heute niemand die Verantwortung übernehmen will/Julius H. Schoeps
  • Am 5. März feierte die Moses-Mendelssohn-Akademie ihr zehnjähriges Bestehen/ Sabine Scholz
  • Purimspiel in der Klaussynagoge
  • Neue wissenschaftliche Mitarbeiter am MMZ:
    - OLAF GLÖCKNER
    - ALICE KRÜCK
    - LARS RENSMANN
    - BARBARA RÖSCH
    - MARTINA STEER
    - INES SONDER
  • Georg Simmels Geschlechtertheorien im Fin-de-Siècle Berlin/ Dagmar Reese
  • Von MMA bis MMZ:
    - Veränderungen bei der „Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte“ (ZRGG)
    - Die Kuczynskis: Geschichte einer Familie

 

Download:

Dialog 2005, Hefte 1 bis 4