Ausschreibung der Stipendien des Walther Rathenau Kollegs

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNF) und das Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien (MMZ) vergeben im Walther Rathenau Graduiertenkolleg
zum 1. April 2012

5 Promotionsstipendien

zum Thema „Liberalismus und Demokratie. Zur Genealogie und Rezeption politischer Bewegungen von der Aufklärung bis zur Gegenwart“. Dieses interdisziplinär angelegte Thema eröffnet Möglichkeiten für verschiedene Forschungsansätze. So werden Dissertationen gefördert, die im Zusammenhang mit Liberalismus und/ oder demokratischen Bewegungen seit dem 18. Jahrhundert stehen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Themenbereichen: 1) Krise und Zukunft des demokratischen Verfassungsstaates; 2) Kontinuitäten und Diskontinuitäten im europäischen Nachkriegsliberalismus; 3) Die Entstehung und Entwicklung einer bürgerlichen Frauenbewegung vor dem Hintergrund der Liberalisierung europäischer Gesellschaften; 4) Liberaldemokratische Erinnerungskulturen im europäischen Vergleich; 5) Jüdische Biographien in den liberalen Bewegungen.

Das Stipendium wird für zwei Jahre (Verlängerung um ein weiteres Jahr möglich) gewährt. Mit dem Stipendium ist die kontinuierliche Teilnahme am Studienprogramm und den Veranstaltungen des Graduiertenkollegs sowie der ideellen Förderung der FNF verbunden.
Die FNF und das MMZ bieten den Promovierenden ein attraktives wissenschaftliches Umfeld durch die gute Vernetzung mit Berliner und Brandenburger Hochschulen. Die Promovierenden müssen sich wahlweise an den drei beteiligten Hochschulen (Humboldt Universität zu Berlin, Freie Universität Berlin und Universität Potsdam) einschreiben
Die erfolgreichen Bewerber verfügen über einen überdurchschnittlichen Hochschulabschluss in einem der folgenden Fächer (Geschichte, Jüdische Studien, Kultur-, Literatur-, Politik-, Rechts-, Sozial- sowie Wirtschaftswissenschaften) und zeichnen sich zudem durch herausragendes gesellschaftliches Engagement aus liberaler Grundhaltung aus.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per email bis zum 30. November 2011 an stipendium@freiheit.org. Weitere Informationen sind unter www.stipendium.freiheit.org oder www.mmz-potsdam.de/Graduiertenkolleg abrufbar. Die Auswahlgespräche erfolgen im Februar 2012.

Moses Mendelssohn Zentrum
Dr. Elke-Vera Kotowski
Am Neuen Markt 8,
14467 Potsdam
0331-2809412
kotowski@uni-potsdam.de
www.mmz-potsdam.de

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Dr. Christian Taaks
Karl-Marx-Straße 2, 14482 Potsdam
0331-7019-410
stipendium@freiheit.org
www.freiheit.org

Ausschreibung